• Mindener Sterntouren

Sterntour 3 - Petershagen

Von Ziegeln, Gläsern und Störchen

alte regierung

Diese Tour startet an der Alten Regierung am Weserglacis. Das Gebäude der Alten Regierung ist die ehemalige Bezirksregierung des Fürstbistums Minden und beherbergt derzeit Teile der Stadtverwaltung wie das Standesamt und das Jugendamt.

kurfuerst

Auf Ihrem Weg nach Norden fahren Sie am Denkmal des Großen Kurfürsten vorbei auf den Parkplatz Schlagde, wo zu Zeiten der Hanse Schiffe anlegten und ihre Fracht nach dem damals geltenden Stapelrecht anbieten mussten.

weserschleuse

Auf dem Weserradweg fahren Sie entlang der Fischerstadt zur Schachtschleuse und der neu erbauten Weserschleuse, die auch den modernen, großen Güterschiffen ermöglicht, den Höhenunterschied zwischen Weser und Mittellandkanal zu überwinden.

wasserstrassenkreuz

Wenn Sie mit Ihrem Rad das Wasserstraßenkreuz befahren, können Sie sich dieses imposante Bauwerk auch einmal aus einer anderen Perspektive ansehen. Zurück auf dem Weserradweg fahren Sie am Nordfriedhof vorbei nach Todtenhausen, wo am 1. August 1759 2 Koalitionen aus Großbritannien, Preußen, Braunschweig-Lüneburg und Hessen-Kassel und Frankreich im Krieg waren.

denkmal todtenhausen

Ein Denkmal erinnert noch heute daran und jedes Jahr wird der Tag mit einer Kranzniederlegung begangen. Auf dem Weg weiter Richtung Petershagen erstreckt sich links das Heisterholz mit ehemaliger Tonindustrie, aus dem auch das Fußbodenmosaik der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin stammt.

muehle messlingen

 Sie passieren die Büschingsche Mühle, die an Mahl- und Backtagen frischen Kuchen bereit hält.

amtsgericht

Bei Ihrer Fahrt durch den alten Ortskern der Stadt Petershagen achten Sie besonders auf das "Alte Amtsgericht", 1913 im Stil der Neorenaissance erbaut. Heute findet man dort eine kulturelle Begegnungsstätte und eine Übernachtungsmöglichkeit der besonderen Art: Rast im Knast.

schloss petershagen

Am Ortsausgang finden Sie das über 700 Jahre alte, von Bischof Gottfried von Waldeck erbaute Schloss Petershagen, in dem heutzutage ein Hotel und Restaurant untergebracht sind. Ihre Tour führt Sie weiter nach Ovenstädt zum Industriemuseum "Glashütte Gernheim". Hier kann man die Verwandlung der glühenden Glasmasse zu einem klaren, anmutig geformten Gefäß beobachten. Arbeiterhäuser und eine alte Korbflechterei zeigen, wie mühsam und spartanisch das Leben zu Beginn des 19. Jahrhunderts gewesen sein muss. An der Weserschleife entlang gelangen Sie in das Dorf Hävern.

Dort haben Sie von April bis Oktober die Möglichkeit, mit der Solarfähre "Petra Solara" die Weser zu überqueren, um auf der anderen Weserseite eine Besonderheit der Region zu bestaunen:

Das Storchenmuseum. Dass der Weißstorch hier wieder zu Hause ist, konnte nur dank vieler Anstrengungen erreicht werden. Auf Ihrem Weg zurück nach Minden können Sie in Jössen noch einmal die Weite der Weserauen und vielleicht sogar ein paar Störche bewundern. Sie fahren vorbei am Kraftwerk Lahde und am Lahder Wehr, das den Wasserstand der Weser reguliert. Entlang der Lahder Mühle und dem Badesee fahren Sie durch Frille und Wietersheim am Mittellandkanal entlang zurück zum Wasserstraßenkreuz.

Strecke: 46 km
Dauer: ca. 3 Stunden 15 Min.
Anspruch: mittel

Minden Marketing GmbH
Domstraße 2
32423 Minden

Phone: 0571 8290659
Fax: 0571 8290663
info@mindenmarketing.de 

Öffnungszeiten der Tourist Information

Montag - Freitag 9:00 - 18:00 Uhr
Samstag 10:00 - 14:00 Uhr


© by Minden Marketing GmbH • powered by Joomla! CMS & Yootheme