Musikalische Zeitreise

Im Rahmen des Projekts „Geschichte neu erleben“ ist es der Minden Marketing GmbH gelungen, die Sopranistin Laura Pohl und den Pianisten Ashley Hribar für Minden zu gewinnen. Gemeinsam mit dem St. Martini-Kantor Ulf Wellner haben sie die Gäste am 25. Juni mit auf eine musikalische Zeitreise genommen. Von der Reformationszeit über die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts bis heute wurden musikalische Antworten auf die Herausforderungen der jeweiligen Epoche gegeben. Was hat die Menschen damals bewegt, und was bewegt sie heute? Woraus haben sie in schweren Zeiten Hoffnung geschöpft und den Zusammenhalt gefördert?
Das Schauspielerduo Angela Pfenninger und Ingo Glückler führt thematisch ein und leitet zu den musikalischen Antworten über. Dabei geht es nicht nur um hoffnungsstiftende Elemente der Vergangenheit, sondern auch darum, Trost und Hoffnung für Gegenwart und Zukunft aufzuzeigen.
Der Eintritt zu diesem Konzertnachmittag war in allen drei Kirchen kostenfrei!
Moderiert und begleitet wurde die Konzertreihe neben den Künstlern selbst noch vom Superintendenten des Kirchenkreises Minden Jürgen Tiemann.

Die Künstlerin
Laura Pohl studierte zunächst in ihrer Heimatstadt München Germanistik, bevor sie sich für den klassischen Gesang entschied. Sie erhielt Stipendien der Edelhofstiftung Hannover, des Richard-Wagner-Verbandes und des DAAD. Auf dem „Festival Klassik“ in der Altstadt Hannover wurde sie zweimal mit einem 2. Preis, mit ihrem Duo Oblivión (mit Vladimir Gorup, Bajan) mehrfach auf internationalen Wettbewerben mit 1. und 2. Preisen ausgezeichnet. Laura Pohls Repertoire ist sehr breit gefächert und reicht von Musik des Mittelalters bis zur zeitgenössischen Performance und Tangoliedern. 2013-2017 war sie fest am Stadttheater Bremerhaven engagiert.
Außer dem Oratoriengesang sind wichtige Schwerpunkte ihrer Arbeit die Kammermusik und die zeitgenössische Musik. So sang sie Uraufführungen u.a. am Theater Bielefeld und auf Festivals wie die „Neue Musik“ in Rümlingen (Schweiz). Ihre Arbeit wurde sowohl im Radio, als auch auf CD dokumentiert.
www.laura-pohl.de

Weitere Ausführende:
Ashley Hribar - Klavier
www.ashleyhribar.com

Ulf Wellner - Orgel, Klavier und Chorleitung

Evangelische Kantorei an St. Martini

Manuel Rösler - Komposition
www.roeslermusic.com

Arsalan Abedian - Komposition, Santur
www.arsalanabedian.com

Angela Pfenninger und Ibrahim Karabed - Schauspielerische Einführung

Jürgen Tiemann - Moderation

Musikalische Antworten aus der Zeit...

„...zwischen Reformation und Renaissance“
16.00 Uhr, Mindener Dom u.a. mit:
• Martin Luther
„Eine feste Burg ist unser Gott“
• Barbara Strozzi
„Che si puo fare“
• Johann Sebastian Bach
„Komm in mein Herzenshaus“ (aus der Kantate „Eine feste Burg ist unser Gott“)


„...in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts“

17.15 Uhr, St. Marienkirche u.a. mit:
• Richard Strauss
„Zueignung“
• George Gershwin
„Rhapsody in blue“
• Kurt Weill
„Youkali“



„...heute, hier und in der Welt“

18.30 Uhr, St. Martinikirche u.a. mit:
• Manuel Rösler
Welturaufführung:
„Twittermonologe“
• Arsalan Abedian
Welturaufführung:
„Compositum für Stimme und Santur“




Flyer als PDF zum Download


Hier finden Sie Fotos von der Veranstaltung...


responsiveMenu