„Die CSS Alabama auf der Weser?“ – Verflechtungen: Minden & der amerikanische Bürgerkrieg“

 Im amerikanischen Bürgerkrieg (1861-1865) kämpften rund eine halbe Millionen Deutsche. Sie stellten auf Seiten der Union allein rund 23 Prozent der Soldaten. Gut die Hälfte dieser Deutschen war noch in Deutschland, zumeist in Hannover oder Preußen geboren. Auch aus Minden kamen zahlreiche Bürgerkriegsteilnehmer. In der Weserstadt standen während des vermeintlich fernen Krieges die Webstühle still und tatsächlich, man machte sich ernsthaft Gedanken darüber, was zu tun wäre, wenn das größte Kriegsschiff der Konföderierten in die Weser einfahren sollte...
Erleben Sie an der Weserpromenade das harte Lagerleben der „Blauen und die Grauen“, den Drill und Geschützvorführungen und erfahren sie mehr über Minden und den amerikanischen Bürgerkrieg.

responsiveMenu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok