Minden touristisch gut nachgefragt!


Als Reise- und Ausflugsziel erfreut sich Minden wachsender Beliebtheit, denn auch 2018 ist die touristische Nachfrage wieder gestiegen. So konnten bei den Gästezahlen in der Tourist-Information, Gruppenbuchungen und Stadtführungen z. T. deutliche Zuwächse erzielt werden.

Gäste nutzen Mindener Tourist-Information
Mit fast 30.500 Kundenbesuchen waren Auskünfte in der Tourist-Information auch 2018 wieder sehr gefragt. Zahlreiche Radwanderer vom Weserradweg und Tagestouristen ließen sich in der Tourist-Information über die vielfältigen Angebote beraten und blieben oft über Nacht in Minden. Die Kundenwünsche sind sehr vielfältig. Von einfachen Erkundigungen nach dem Weg, Preisen oder Öffnungszeiten der touristischen Anbieter in Minden bis hin zu umfangreichen Planungsanfragen für den Minden-Besuch ganzer Gruppen reicht das Spektrum.

„Besonderen Wert legen wir in Minden auf den Gästeservice“, erläutert Clarissa Schablowski als Leiterin der Tourist-Information, „indem wir uns darum bemühen, dem Gast neben kompetenter und freundlicher Beratung auch ein angenehmes Umfeld zu bieten“. Die Tasse „Melitta-Kaffee“ und Aufladestationen seien nur zwei Beispiele dafür. Denn in der Mindener Tourist-Information können Gäste sowohl E-Bike-Akkus als auch ihre Smartphones kostenfrei bei einer Kaffeepause aufladen. Die Mindener Tourist-Information ist 2018 nach der erfolgreichen Rezertifizierung erneut von der touristischen Qualitätsinitiative „Service Qualität Deutschland“ ausgezeichnet worden.

Stadtführungen und Führungen am Kaiser-Wilhelm-Denkmal beliebt
„Minden ist sehenswert“ lautet das Feedback vieler Gäste nach ihrem Besuch in der Weserstadt, die besonders auch durch ihre Angebotsvielfalt lockt. Themenführungen zur Stadtgeschichte, das Wasserstraßenkreuz mit den Schleusenanlagen und Erlebnisführungen mit dem Türmer und zur Hexenverfolgung sind nur eine kleine Auswahl des breiten Angebots, das u.a. von Busgruppen, Betriebsausflüglern und Tagestouristen gebucht wird. Seit Juli 2018 liegt das besondere Augenmerk der Besucher auch auf dem neu gestalteten Kaiser-Wilhelm-Denkmal mit Besucherzentrum und Gastronomie, aber auch die Nachfrage nach Melitta-Führungen stieg deutlich an. So verdreifachten sich 2018 die Besucherzahlen der Denkmals-Führungen und die Anzahl der touristischen Gäste bei Melitta konnte verdoppelt werden, nachdem die Unternehmensgruppe dankenswerterweise entsprechende Kapazitäten zur Verfügung gestellt hat. In 2018 konnte die Minden Marketing GmbH (MMG) insgesamt 9.347 Gäste bei den Stadtführungen verbuchen. Bei 11% Zuwachs gegenüber dem Vorjahr konnte damit bei den Stadtführungen die bisher höchste Nachfrage überhaupt verzeichnet werden.

„Ein besonderer Dank dafür gilt auch den MMG-Gästeführern, die den Besuchern unsere Stadt auch 2018 kompetent und mit viel Herzblut nähergebracht haben“ lobte MMG-Geschäftsführer Dr. Jörg-Friedrich Sander das Engagement der 13 Mindener Gästeführer. Aktuell bemühe sich das Stadtmarketing um weitere Gästeführerinnen und Gästeführer, um die steigende Nachfrage abzudecken. Für den 29.01 lädt die MMG um 18 Uhr zu einem Workshop für Interessierte in der Tourist-Information, Domstraße 2 ein. Anmelden kann man sich unter info@mindenmarketing.de.

Digitales Tourismusmarketing
Damit sich potentielle Besucher schon vorab zuhause einen Eindruck von der historischen Vielfalt Mindens verschaffen können, hat die MMG 2018 einen 360°-Grad Rundgang entwickelt und online gestellt. Besucher können virtuell durch die Stadt, in die Kirchen und Museen gehen und sich so vorab einen Überblick verschaffen. Um dafür zu werben, von Minden aus auch die Region zu erkunden, hat die MMG sogenannte Sterntouren entwickelt. Die Gäste können direkt einen virtuellen Blick in die benachbarten Kommunen Petershagen, Bückeburg, Porta Westfalica und Hille sowie in den Potts Park werfen. Ergänzend zu diesem 360°-Onlineangebot liegen zu diesen als Radtouren ausgearbeiteten Sterntouren Flyer in der Tourist-Information aus und sind online abrufbar.

Im Dezember 2018 war der Roboter „Pepper“ zu Gast in der Tourist-Information und hat in der Beratung unterstützt. Als neuer Projektbaustein des Konzeptes „Digitalen Minden“ sollen die Möglichkeiten des Einsatzes von „Künstlicher Intelligenz“ im Tourismusmarketing für Minden erprobt werden. Ebenfalls in der Umsetzung befindet sich dabei die Anbindung der Minden-Angebote an den Sprachassistenten Alexa. Mit Unterstützung von WAGO und des Verfügungsfonds konnten bereits Meilensteine wie das freie WLAN in der Innenstadt und Deutschlands erste Beacon Mile umgesetzt werden.

Minden-Präsentation auf Messen
Die MMG präsentiert die Stadt Minden in diesem Jahr auf der „Reise + Freizeit-Messe“ in Münster (26.-27. Januar), im März auf der Rad-Reise-Freizeit in Cloppenburg (16.-17. März) sowie auf der Aktivmesse für Reise und Gesundheit „DO-City bewegt sich“ in Dortmund (31. Mai.-01.Juni). Weitere Messeauftritte sind u.a. bei Roadshows in den Innenstädten von Bielefeld und Osnabrück geplant. Die Tourist-Information ist in der Domstraße 2 für alle Gäste montags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen bietet die Minden Marketing GmbH, Domstraße 2, 32423 Minden, Telefon: (05 71) 829 06 59, Fax: (05 71) 829 06 63, E-Mail: info@mindenmarketing.de, online unter www.facebook.de/mindenerleben und in der Minden-APP.

responsiveMenu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok