Konzept der Reenactor-Messe 2015 voll aufgegangen

Bild RMFazit RoemerMehr als 10.000 begeisterte Besucherinnen und Besucher sowie Händler und Künstler aus dem In- und Ausland machten die Reenactor-Messe am Wochenende in Minden zu einem vollen Erfolg. Dieses in Deutschland einzigartige Event, das von der Minden Marketing GmbH (MMG) organisiert wird, stößt bereits seit fünf Jahren auf internationales Interesse. Dank der Förderung der MMG-Gesellschafter konnte dieses im Rahmen einer EU-Förderung ins Leben gerufene Format auch nach Ablauf der Förderperiode in erweiterter Form auch 2015 für Minden realisiert werden.

„Wir waren überrascht, wie lang die Schlange der Besucher bereits am Samstagmorgen kurz vor Eröffnung der Messe auf Kanzlers Weide war“, freuen sich MMG-Geschäftsführer Dr. Jörg-Friedrich Sander und sein Team über den großen Zuspruch, der das ganze Wochenende über nicht abriss. Als richtig habe sich dabei die Entscheidung erwiesen, diese Veranstaltung vom Simeonsplatz auf Kanzlers Weide zu verlegen. „Dadurch konnten wir das Angebot noch einmal deutlich erweitern und der neuen Gaumenschmausmeile mit Varieté am Lagerfeuer einen adäquaten Raum bieten.“

Schwungvolle mittelalterliche Musik, Jonglage und faszinierende Feuerakrobatik begeisterte hunderte Zuschauer bei diesem Varieté-Abend, während ein umfangreiches kulinarisches Angebot aus den Garküchen und Tavernen zum Schlemmen lud. Historische Geschütze und Gerätschaften bildeten im Außenbereich der Messe den passenden Rahmen für diese Gaumenschmausmeile, über die auch wundersame leuchtende Fabelwesen wandelten. Diese kulinarische Konzepterweiterung wurde von zahlreichen Gästen begeistert angenommen.

Bild RMFazit MenschenBeim ersten Moonlight-Shopping der Reenactor-Messe am Samstagabend warteten die Händler bei der verlängerten Öffnungszeit im Zelt mit ihren vielfältigen Angeboten auf. Von Fellen, Trinkhörnern, Kochgeschirr, Schmuck, Hüten, edlen Stoffen und historischer Kleidung bis hin zu Accessoires, Holz-, Glas- und Metallwaren reichte das außergewöhnliche Angebot. Gaukler und fahrendes Volk begeisterten die Besucher im großen Zelt mit ihren Künsten.
„Große und kleine Besucher zeigten sich am Wochenende fasziniert von den  mittelalterlichen Konstruktionen, vom Fechtkampf und der historischen Falknerei, die unter anderem bei der Reenactor-Messe von internationalen Gruppen geboten wurden. Bewährt habe sich dabei erneut die Kooperation mit dem französischen Partner der Association pour l'Histoire Vivante, erklärt  MMG-Chef Sander: „Eine Partnerschaft, die es möglich macht, Geschichte in Minden tatsächlich ganz neu zu erleben und immer wieder neu zu erfinden. Vielleicht sogar bereits im nächsten Jahr.“

Aufgrund zahlreicher Rückfragen legt die MMG Wert auf die Feststellung, dass die Reenactor-Messe in keinem Zusammenhang mit der am Wochenende ebenfalls gelaufenen Mittelerde-Veranstaltung steht und es sich bei der 5. Internationalen Mindener Reenactor-Messe nicht um einen Mittelaltermarkt, sondern um die einzige epochenübergreifende Veranstaltung dieser Art in Deutschland handelt, bei der großer Wert auf ein authentisches Warenangebot gelegt werde.

Weitere Informationen zur 5. Internationalen Reenactor-Messe bekommen Sie bei der Minden Marketing GmbH, Domstraße 2, 32423 Minden, Telefon: (05 71) 829 06 59,  
Fax: (05 71) 829 06 63, E-Mail: info@mindenmarketing.de und online unter www.minden-erleben.de oder unter www.reenactormesse.de.

Hier geht's zu den Bildern der 5. Internationalen Reenactor-Messe 2015...

Weitere Bilder zur Reenactor-Messe

responsiveMenu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok