Historische Verflechtungen: Minden und die Welt





Minden
Auf die größte historische Bühne NRWs laden 2014 die Mindener Zeitinseln am 14./15. Juni ein. Internationale Darsteller lassen in diesem Jahr auch ganz neue historische Standorte lebendig werden.

Das Minden enge Verflechtung zur historisch und weltpolitisch bedeutenden Geschichte hat, ist nicht nur durch die Schlacht bei Minden im Jahre 1759 bekannt. Bei den diesjährigen Mindener Zeitinseln zeigen die japanischen Soldaten des Fürsten Takeda Shingen historisches Lagerleben an der Weserpromenade.
Am Wesertor richten schwedische Truppen, die Minden bereits zu Zeiten des 30-jährigen Krieges besetzt hatten, ein Reiselager ein. Die Gruppe Hortus Bellicus entführt mit historischen Schießvorführungen und feldchirurgischen Vorführungen in den Alltag der Söldner früherer Zeiten.
Auch an der Fußgängerbrücke zeigen Soldaten aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg (1861-1865) die engen Verflechtungen Mindens mit dem „Civil War“. Erleben Sie, warum auch in der Weserstadt während dieses vermeintlich fernen Krieges die Webstühle still standen.

Ein einzigartiges Erlebnisprogramm für die ganze Familie bietet neben Greifen und Windhunden auch die spanische Theatergruppe „La Tal“ mit ihrer „Incredible Box“ auf dem Mindener Marktplatz. Als weiteres Highlight erleben Sie in diesem Jahr eine musikalische Reise mit dem Cello durch die Jahrhunderte in drei Mindener Kirchen. Die Bimmelbahn „Minna“ fährt Sie zu den einzelnen Zeitinseln im historischen Stadtkern. Die kleinen Besucher fahren kostenfrei! Für Erwachsenen kostet eine Runde 1,00€.

Weitere Informationen und Termine:
www.minden-erleben.de und bei der
Minden Marketing GmbH
Domstr. 2
32423 Minden
Telefon: +49 5718290659
Fax: (05 71) 8 29 06 63
E-Mail: info@mindenmarketing.de
www.minden-erleben.de


Zeitinseln präsentieren Ritterkämpfer, Händler und Handwerker






Minden Auf die größte historische Bühne NRWs laden 2014 die Mindener Zeitinseln am 14./15. Juni ein. Internationale Darsteller lassen in diesem Jahr auch ganz neue historische Standorte lebendig werden.

Zu Füßen des 1.200-jährigen Mindener Doms wird das Mittelalter lebendig: Hier begegnen heutige Gäste den Händlern und Handwerker aus der Hansezeit Mindens. Mit dabei ist auch der „Muntemester“ Dirk Hülsemann aus Soest. Der letztjährige Gewinner des Mindener Reenactor Preises in der Kategorie „Einzeldarsteller“ hat anlässlich der Mindener Zeitinseln das Werkzeug für eine Münze aus der Zeit Wulbrand von Hallermunds (1406-1436) hergestellt. Dieser sogenannte Hohlpfennig mit dem markanten „M“ im Strahlenkranz wird am Veranstaltungswochenende zu sehen sein. Etwas kämpferischer geht es auf dem Kleinen Domhof zu. Dort messen die mittelalterlichen Duellanten der Westfälischen Turniergesellschaft im Schwertkampf ihre Kräfte.

Ein einzigartiges Erlebnisprogramm für die ganze Familie bietet neben Greifen und Windhunden auch die spanische Theatergruppe „La Tal“ mit ihrer „Incredible Box“ auf dem Mindener Marktplatz. Als weiteres Highlight erleben Sie in diesem Jahr eine musikalische Reise mit dem Cello durch die Jahrhunderte in drei Mindener Kirchen. Die Bimmelbahn „Minna“ fährt Sie zu den einzelnen Zeitinseln im historischen Stadtkern. Die kleinen Besucher fahren kostenfrei! Für Erwachsenen kostet eine Runde 1,00€.

Weitere Informationen und Termine:
www.minden-erleben.de und bei der
Minden Marketing GmbH
Domstr. 2
32423 Minden
Telefon: +49 5718290659
Fax: (05 71) 8 29 06 63
E-Mail: info@mindenmarketing.de
www.minden-erleben.de

responsiveMenu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok