Neue touristische Ausschilderung im Nutzertest


Gemeinsam mit Förderern und zahlreichen Partnern hat die Minden Marketing GmbH ein neues touristisches Ausschilderungssystem für Minden entwickelt. Bürger und Besucher Mindens sind eingeladen, sich die Prototypen der Infotafeln und Schilder in der Tourist Information der Minden Marketing GmbH anzuschauen. Geöffnet ist diese von Montag bis Freitag von 9.00-18.00 Uhr und am Samstag von 10.00-14.00 Uhr.

In den letzten Jahren häuften sich Beschwerden von Gästen in der Tourist-Information über die Ausschilderung in der Mindener Innenstadt. Die vorhandene Wegweisung im historischen Stadtkern sei unübersichtlich und lückenhaft. Entsprechende Rückmeldungen liegen auch für den Weg vom Bahnhof in die Innenstadt und dem Bereich am Wasserstraßen-kreuz/Schachtschleuse vor. Dieses hat die Minden Marketing GmbH zum Anlass genommen, gemeinsam mit zahlreichen Partnern ein Konzept für die touristische Ausschilderung für Minden zu entwickeln. Mit einem neuen touristischen Leitsystem soll mit einer Kombination aus Beschilderung und Infostationen die innerstädtische Wegweisung optimiert werden. Ziel dabei ist auch, die touristische Anbindung des Weserradweges und der touristischen Dienstleister (z.B. Hotellerie, Gastronomie, Fahrgastschifffahrt) zu verbessern.
Das Konzept strebt eine zweckmäßige wie attraktive Innenstadtwegweisung an, die auch den heutigen Anforderungen an Altersgerechtigkeit und Barrierefreiheit entspricht. Über die Einbindung von Fachleuten der Stadt Minden, der Fachhochschule Bielefeld, Campus Minden, Experten aus dem Tourismusbereich, den Vertretern der Kultureinrichtungen, externer Fachberater sowie den Vertretern des Behindertenbeirates und des Seniorenbeirates der Stadt Minden wurde eine langfristig tragfähige Lösung entwickelt. Wartung und Pflege des Ausschilderungssystems soll weiterhin in den bewährten Händen der Städtischen Betriebe Minden verbleiben.

Für eine Teilfinanzierung des Projektes im Bereich der historischen Innenstadt liegt eine Zusage des Fremdenverkehrsvereins Minden-Porta vor. Für die weitere Finanzierung dieses Moduls werden Fördermittel aus dem Verfügungsfonds Innenstadt Minden eingesetzt. Für die Bereiche „Bahnhof/Innenstadt“ und „Wasserstraßenkreuz/Schachtschleuse“ ist es gelungen, die Volksbank Mindener Land eG und die Parkhaus GmbH zu gewinnen. Dank dieses Engagements ist die Umsetzung einer einheitlichen touristischen Ausschilderung für Minden gesichert.

Als hardware hat die Firma Infographik ein gut funktionierendes und von den Materialien qualitativ hochwertiges und langlebiges System erstellt. Die Flächen der Infostelen bestehen aus 8 mm stark gehärtetem Sicherheitsglas (ESG), die eine problemlose Reinigung und das rückstandsfreie Entfernen von Aufklebern ermöglicht. Auch die Metalle, Farbbeschichtungen und Beschriftungen der Schilder sind mit Antigraffiti-Schutzbeschichtung versehen. Zurzeit werden noch die letzten Aktualisierungen der Stadtpläne vorgenommen. Die Herstellung der Schilder und Infotafeln sowie das Setzen der Fundamente erfolgt ab Herbst d.J. Nach Winterende soll dann 2014 das neue Stadtinformationssystem aufgestellt werden.

Weitere Infos und alle touristischen Information zu Minden erhalten Sie in  der
Tourist-Information
Domstraße 2, (im Gebäude der Deutschen Bank).
Tel. 0571-829 0659
Fax: 0571-829 0663
www.minden-erleben.de

responsiveMenu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok