Geschichte neu erleben in NRW

Minden In der historischen Stadt Minden an der Weser kann man auch 2013 wieder Geschichte gänzlich neu erleben. Internationale historische Darstellergruppen lassen in der 1200-jährigen Weserstadt Geschichte im Rahmen eines sog. „Reenactments“ lebendig werden. Mit malerischen Bauwerken aus fast allen Epochen bietet das im Jahre 798 gegründete Minden eine historische Bühne für Geschichtserlebnisse der besonderen Art. So werden der 1200-jährige Dom, das Wasserstraßenkreuz, das Hansehaus am Papenmarkt, die älteste gotische Rathauslaube und das älteste Backsteinhaus Westfalens, jahrhundertealte Kirchen, Brunnen und Plätze zum spektakulären Spielort für lebendige Geschichtsdarstellungen.

Bei diesen als „Reenactment“ bezeichneten Darstellungen wird 2013 Geschichte von der Steinzeit, der Antike und des Mittelalters bis hin zur Preußen- und Kaiserzeit lebendig. Besonders unterhaltsam werden dabei auch die Zeit der Landsknechte des 17. Jahrhunderts und das Mittelalter im 11. - 13. in Minden in Szene gesetzt.

„Der Mindener Anspruch dabei ist“, so Dr. Jörg-Friedrich Sander, Geschäftsführer der Minden Marketing GmbH, „unseren Gästen ein Geschichtserlebnis der besonderen Art zu bieten, bei dem Geschichte lebendig, unterhaltsam und lehrreich präsentiert wird. Besonderen Wert lege man dabei auf historisch authentische und qualitätsvolle Geschichtsdarstellungen.

Im Rahmen des EU-Wettbewerbs „Erlebnis.NRW“, der vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wird, wurden die besten Ideen für Tourismus und Naturerlebnisse in Nordrhein-Westfalen gesucht. Eine Fachjury hatte das innovative Mindener Konzept ausgewählt, das auf die touristische Nutzung historischer Stadtinszenierungen setzt.

 „Mit dem Tourismusprojekt „Geschichte neu erleben in NRW-Minden 2011-2014“ knüpfen wir an Deutschlands größte Reenactmentdarstellung des 18. Jahrhunderts zum 250. Jahrestag der Schlacht bei Minden an“ erläutert Sander. So könne man noch bis 2014 Geschichte neu erleben in der 1200-jährigen Stadt. Von neuen, mit Spielszenen inszenierten Stadtführungen bis hin zu Großinszenierungen - Minden biete eine einzigartige historische Kulisse für neue erlebnisreiche Inszenierungen der Vergangenheit. Unterhaltsam, lehrreich und authentisch werde Geschichte verschiedener Epochen durch internationale Darstellergruppen des Reenactments in Minden lebendig und neu erlebbar.

Bereits in den Vorjahren konnte Minden mit historischen Stadtinszenierungen, Deutschlands einziger Internationaler Reenactor-Messe und dem Mindener Reenactor-Preis überzeugen. Daran wird 2013 angeknüpft:

Mindener Zeitinseln“: Zeitreise durch das historische Minden
Zum zweiten Mal geben die Mindener Zeitinseln vom 15.-16. Juni spannende Einblicke in verschiedene Epochen. Von der Steinzeit im Grüngürtel des Mindener Glacis, der Antike mit Römern, Gladiatoren und Germanen, den Kreuzrittern am 1200-jährigen Dom, einer inszenierten Kirche der Salierzeit bis hin zur Darstellung der Kaiserzeit im weltweit einzigen Preußenzug reicht die Zeitreise durch das historische Minden.

Von Wilhelm zu Widukind – 1000 Jahre Geschichte zu Fuß“: Der Kaiser besucht das Denkmal
Der Kaiser kommt ins Mindener Land, denn erstmals nach 1896 besucht er wieder das Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica. Vom 07.-08. September 2013 können die Besucher einen spannenden Spaziergang auf dem Wittekindsberg durch mehr als 1000 Jahre Geschichte erleben. Bei diesem Gemeinschaftsprojekt der Städte Porta Westfalica und Minden kann man u.a. die Einweihungsfeier des Kaiser-Wilhelm-Denkmals besuchen, die Marschlager der Landsknechte und Römer und den Sachsenherzog Widukind erleben und eine hochadelige ottonische Familie in der Kreuzkirche aus dem 10. Jahrhundert bewundern.
Erstmals informiert dort auch ein historischer Meiler über die Holzkohlegewinnung und das Thema „Nachhaltigkeit“.

Historisches einkaufen bei Internationaler Reenactor-Messe
Zum dritten Mal findet vom 05.-06. Oktober in Minden Deutschlands einzige epochenübergreifende Internationale Reenactor-Messe statt. Internationale Händler und Handwerker präsentieren Waren von der Antike bis 1918. Auch historische Unterhaltung wird großgeschrieben: Mittelalterliche Musik, Jonglage, Akrobatik und das pittoreske Treiben der Händler bieten ein besonderes Erlebnis in der Weserstadt.

Führungen durch das historische Minden
Ein bunter Strauß von historischen Führungen lädt dazu ein, Mindens Geschichte zu erleben. Ob zu Fuß, per Segway oder theatralisch inszeniert - in vielfältiger Weise kann man Geschichte und Geschichten im historischen Stadtkern, am Wasserstraßenkreuz und am berühmten Kaiser-Wilhelm-Denkmal kennenlernen.

Historische Ausstellungen in Mindener Museen
Nach umfangreichen Sanierungen können Besucher in diesem Jahr im Mindener Museum mehrere Sonderausstellungen besuchen. „Galgen, Rad und Scheiterhaufen: Einblicke in Orte des Grauens“ beleuchtet das Thema Richtstätten aus zahlreichen Blickwinkeln. Neben den üblichen historischen Exponaten werden auch ausgegrabene Skelettreste Hingerichteter gezeigt. Das Preußen-Museum NRW bietet in diesem Jahr die Dauerausstellung „1813-2013: Spuren der Befreiungskriege in Preußen“. In der historischen Architektur der Defensions-Kaserne wird ein umfassender Blick auf die Geschichte Westfalens durch rund 300 Jahre geboten.
     
Minden verleiht erneut Reenactor-Preis
Authentizität und Qualität sind auch 2013 Erfolgsmaßstab für den im vergangenen Jahr erstmals in Deutschland verliehenen Mindener Reenactor-Preis. Dieser soll für Einzeldarsteller und Gruppen ausgelobt werden, die sich durch vorbildliche Reenactment-Darstellungen auszeichnen und als positives Beispiel wichtige Impulse auch für andere Darsteller geben.

Weitere Informationen: Minden Marketing GmbH, Tourist-Information, Domstraße 2, 32423 Minden, Tel.: 05 71 / 829 06 59, Fax: 05 71 / 829 06 63, www.minden-erleben.de


Geschichte neu erleben in NRW - Minden 2013: Tipps

Mindener Zeitinseln: Internationale Darstellergruppen laden ein zu einer Zeitreise durch die historische Stadt vom 15.-16.06.2013

Von Wilhelm zu Widukind – 1000 Jahre Geschichte zu Fuß: Vom 07.-08.09.2013 kommt der Kaiser ins Mindener Land und erstmals in seiner Geschichte wird der Wittekindsberg mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal zur historischen Bühne.

Deutschlands 3. Internationale Reenactor-Messe in Minden vom 05.-06.10.2013

Ausstellungen im Mindener Museum:
„Galgen, Rad und Scheiterhaufen: Einblicke in Orte des Grauens“ vom 04.05.-15.09.2013
„Vergessene Rekorde – jüdische Athletinnen vor und nach 1933“ vom 22.04.-21.08.2013
„Zeitenwende – Aspekte der westfälischen Fotografie im späten 19. und frühen 20. Jh.“ vom 15.06.-11.08.2013

Ausstellungen im Preußen-Museum NRW:
„1813-2013: Spuren der Befreiungskriege in Preußen“ (Dauerausstellung)
„Adler über Schlesien“ – Ereignisse und Pioniere der Luftfahrtgeschichte vom 14.07.-18.09.2013

Lebendige Stadtführungen mit Spielszenen des Augenblick Theaters

Historische Stadt- und Themenführungen 2013

Neue Stadtführungen: „Hexenverfolgung in Minden“ und Themen-Segwaytouren „Preußentour mit dem Segway“ und „Weltgeschichte vor den Toren der Stadt“

Weitere Informationen und Termine: www.minden-erleben.de

responsiveMenu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok