• Home

Wasserstraßenkreuz und Neubau Weserschleuse

Die Kanalüberführung in MindenNach langer Planung wurde 1906 mit dem Bau eines für die damalige Zeit gigantischen Projekts begonnen: Des Rhein-Weser-Kanals. Eine trogähnliche, 341 Meter lange Brücke führt den Mittellandkanal seit 1914 über die Weser und bildet eines der größten Wasserstraßenkreuze der Welt. Von der Mindener Fahrgastschifffahrt werden "Kreuzfahrten" angeboten, bei denen Sie Schachtschleuse, Pumpwerk, Kanalbrücke und Südabstieg gezeigt und erklärt bekommen.

Auch die Durchquerung der Schachtschleuse sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen!

Interessantes Material zum Thema Binnenschifffahrt hält man im Informationszentrum an der Schachtschleuse für Sie bereit, wo Ihnen anhand von Schautafeln, Modellen und Filmen ein plastisches Bild vermittelt wird.

Neubau Weserschleuse

Die 1914 errichtete Schachtschleuse mit einer Kammerlänge von 85 m und 10 m Breite entspricht mittlerweile nicht mehr den heutigen Anforderungen und den Ausmaßen der zu schleusenden Schiffe. Seit dem Frühjahr 2010 entsteht daher eine neue Schleuse parallel zur alten.

Speziellen Führungen finden Sie auf einer Sonderseite im Bereich Stadtführungen!

responsiveMenu